Behebung der hohen Festplattenauslastung von svchost.exe in Windows 10

Viele der Windows 10-Benutzer berichten von einem Problem mit der sehr hohen Festplattennutzung von svchost.exe . Dieses Problem kann den Benutzern echte Kopfschmerzen bereiten, da dies nicht nur die Verarbeitungsgeschwindigkeit der Festplatte verschlingt, sondern Sie es auch als Benutzer nicht direkt über den Task-Manager stoppen können, da es sich um eine Systemanwendung handelt. Svchost.exe ist eine Systemanwendung, die ein integraler Bestandteil des Windows-Betriebssystems ist und verwendet wird, wenn mehrere gemeinsam genutzte Dienstprozesse auf Ihrem Computer ausgeführt werden.

Aus vielen Gründen kann svchost.exe eine große Menge an Festplatte verbrauchen. Der wichtigste Grund ist jedoch, dass svchost.exe von einer Malware oder einem Virus betroffen ist, die svchost.exe automatisch dazu zwingen, eine große Menge an RAM und Festplatte zu verbrauchen.

Erste  Problemumgehung -

Bevor Sie bestimmte Dienste von svchost.exe beenden, führen Sie die folgenden Aufgaben aus und überprüfen Sie, ob Ihr Problem behoben ist oder nicht.

1. Führen Sie einen vollständigen Antivirenscan durch Ihre Computerdateien durch. Starten Sie neu und überprüfen Sie, ob svchost.exe immer noch viel Festplatte verbraucht.

2. Überprüfen Sie, ob ein Windows 10-Update aussteht oder nicht . Wenn eines der Updates aussteht, aktualisieren Sie Ihren Computer und prüfen Sie, ob das Problem mit svchost.exe behoben ist oder nicht.

Wenn Ihr Problem immer noch besteht, wählen Sie diese Lösungen.

Fix 1 - Beenden Sie den Svchost-Prozess durch Resource Monitor-

Durch das Beenden aller svchost.exe-Prozesse von Resource Monitor wird möglicherweise der enorme Stromverbrauch der Festplattenverarbeitung von svchost.exe auf Ihrem Computer gestoppt.

1. Um das Ausführungsfenster zu starten , drücken Sie die Windows-Taste + R , um das Ausführungsfenster zu starten .

2. Geben Sie nun " resmon.exe " ein und drücken Sie die Eingabetaste .

Resmon Exe min

Das Fenster " Ressourcenmonitor" wird geöffnet

2. Klicken Sie im Fenster Ressourcenmonitor auf die Registerkarte „ CPU “.

3. Klicken Sie nun auf der Suche Schachtel „ Verbundene Griffe “ und geben Sie „ svchost.exe „.

Die Suchergebnisse werden im Abschnitt Zugehörige Handles angezeigt .

4. Klicken Sie in den Suchergebnissen mit der rechten Maustaste auf " svchost.exe " und dann auf " Prozess beenden", um den Prozess auf Ihrem Computer zu beenden.

Wiederholen Sie Schritt 4 für alle Suchergebnisse, um alle Aufgaben nacheinander zu beenden.

Svc Associated Handle End Proces

Schließen Sie anschließend das Fenster Ressourcenmonitor .

Svchost.exe sollte nicht weiter viel Rechenleistung verbrauchen.

Fix 2 - Deaktivieren Sie den Windows Update-Dienst

Ihr Windows Update-Dienst kann dieses Problem ebenfalls verursachen. Sie können versuchen, es zu deaktivieren. Befolgen Sie diese Schritte, um Windows Update- zu deaktivieren.

1. Drücken Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur und geben Sie „ Dienste “ ein.

2. Klicken Sie anschließend im erhöhten Suchergebnis auf " Dienste ".

Dienstleistungen Neu

2. Suchen Sie in der Liste der Dienste den Dienst „ Windows Update “ und doppelklicken Sie darauf, um dessen Eigenschaften zu öffnen.

Windows Update

3. Klicken Sie im Eigenschaftenfenster auf " Starttyp: " und wählen Sie " Deaktiviert " aus der Dropdown-Liste.

4. Klicken Sie anschließend auf „ Übernehmen “ und „ OK “. Schließen Sie das Fenster " Dienste ".

Windows Update deaktivieren

Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin besteht oder nicht. Fahren Sie mit dem nächsten Fix fort, wenn der Fehler weiterhin besteht.

Fix 3 - Löschen von Ereignisanzeigeprotokollen von Ihrem Computer

Ihr Ereignisanzeigeprotokoll enthält möglicherweise eine beschädigte Datei, die dem allgemeinen Dienst der Datei svchost.exe widersprechen und zu einem hohen Festplattenverbrauch führen kann. Um die Ereignisanzeigeprotokolle zu löschen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Drücken Sie die Windows-Taste + R , um Ausführen zu öffnen . Geben Sie " eventvwr" ein und drücken Sie  die Eingabetaste.

Führen Sie die Ereignisanzeige aus

Das Dienstprogramm zur Ereignisanzeige  wird geöffnet.

2. In der Ereignisanzeige im linken Bereich finden Sie „ Windows-Protokolle “. Klicken Sie darauf, um es zu erweitern.

3. Klicken Sie oben in der erweiterten Liste mit der rechten Maustaste auf " Anwendung " und dann auf " Protokoll löschen ".

Ereignisprotokoll löschen

4. Wiederholen Sie Schritt 2 für alle 4 verbleibenden Protokollheader - " Sicherheit ", " Setup ", " System " und " Weitergeleitete Ereignisse ". ( Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Elemente und klicken Sie auf „ Protokoll löschen “.)

Wiederholen

Schließen Sie die Ereignisanzeige, nachdem Sie alle Protokolldateien gelöscht haben .

Starten Sie Ihren Computer neu.

Überprüfen Sie, ob das Problem mit svchost.exe weiterhin besteht oder nicht. Wenn das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie es mit dem nächsten Fix.

Fix 4 - Beheben Sie Ihre Windows Update-Probleme

Wenn in Ihrem Windows Update-Übermittlungsdienst ein Fehler vorliegt, der diesen Fehler verursachen kann. Sie können diesen Fehler beheben, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

1. Drücken Sie einfach die Windows-Taste + die R- Tasten gleichzeitig, um das Ausführungsfenster zu öffnen.

2. Wenn das Run Fenster erscheint, geben Sie „ services.msc “ und dann auf „ OK “ im Fenster Ausführen.

Führen Sie Services.msc 1 aus

2. Scrollen Sie im Fenster "Dienste" nach unten, um nach dem Dienst " Windows Update " zu suchen . Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf " Stop ", um den Dienst zu beenden.

Update beenden

3. Gehen Sie zu diesem Ort-

Dieser PC> Lokale Festplatte (C :)> Windows

Wählen Sie in der Liste der Ordner " SoftwareDistribution " aus und drücken Sie Umschalt + Entf  , um sie zu löschen.

Softwareverteilung

Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin besteht oder nicht.

Wenn die Datei svchost.exe immer noch viel Festplatte verbraucht, fahren Sie mit dem nächsten Fix fort.

Fix-5 Deaktivieren Sie den Background Intelligence Transfer Service (BITS).

Der Background Intelligence Transfer Service (BITS) ist ein Dienst, der im Hintergrund wichtige Dateien und Updates für Ihren Computer herunterlädt. Wenn der BITS-Dienst fehlerhaft wird, kann svchost.exe beschädigt werden.

1. Starten Sie das Ausführungsfenster, indem Sie gleichzeitig die Windows-Taste und die R-Taste drücken.

2. Geben Sie dann " services.msc " ein und klicken Sie einfach auf " OK ".

Führen Sie Services.msc 1 aus

3. Suchen Sie in der Liste der Dienste den Dienst " Background Intelligence Transfer Service " und doppelklicken Sie darauf, um dessen Eigenschaften zu öffnen .

Bits Service

4. Klicken Sie im Eigenschaftenfenster auf " Starttyp: " und wählen Sie " Deaktiviert " aus der Dropdown-Liste.

5. Klicken Sie anschließend auf " Übernehmen " und " OK ", um die Änderungen zu speichern.

Bits deaktivieren

Schließen Sie das Fenster " Dienste" und starten Sie Ihren Computer neu.