So überprüfen Sie die Marke, das Modell und andere Spezifikationen des RAM-Herstellers in Windows 10

Sie fragen sich, warum Sie die Marke, das Modell oder andere Spezifikationen des PC-RAM in Windows 10 kennen müssen? Nun, es gibt viele Gründe, die wir Ihnen mitteilen können. Ob Sie Ihren Systemspeicher überprüfen möchten, weil er aufgrund einiger Apps oder Spiele langsam läuft und Sie den Arbeitsspeicher erhöhen müssen, oder ob Sie ein geeignetes Upgrade-Kit auf der rechten Seite finden möchten Geschwindigkeit, Größe und Hersteller mit dem RAM-Markennamen, dem Teil und der Seriennummer könnten sich als nützlich erweisen.

Darüber hinaus kann es Ihnen bei der Fehlerbehebung Ihres Systems mit dem technischen Support helfen. Obwohl es nützlich ist, den Speicher oder andere Spezifikationsdetails zu kennen, wissen viele Benutzer nicht, wo sie diese Details überprüfen sollen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie die Marke, das Modell und andere Spezifikationen des PC-RAM in Windows 10 überprüfen.

Methode 1: Finden Sie RAM-Marke und Modell mit CPU-Z (Freie Software)

Schritt 1: Besuchen Sie die offizielle Website von CPU-Z , um die neueste Version der kostenlosen Software für Windows 10 herunterzuladen, indem Sie auf den folgenden Link klicken:

//www.cpuid.com/softwares/cpu-z.html

Schritt 2: Gehen Sie auf den SPD - Registerkarte, und hier können Sie das finden Marke , Modell N amen , Teilenummer und die Seriennummer des im System verwendeten RAM.

Registerkarte "CPU Z Spd" Überprüfen Sie die Teile- und Seriennummer des Markenmodells

Das ist alles. So überprüfen Sie die Marke, das Modell und andere Spezifikationen Ihres PC-RAM in Windows 10.

Methode 1: Verwenden der Eingabeaufforderung

So überprüfen Sie den RAM-Hersteller

Schritt 1: Gehen Sie zu Start und geben Sie Eingabeaufforderung in das Suchfeld ein.

Eingabeaufforderung für die Desktop-Suche starten

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen , um die Eingabeaufforderung im Administratormodus zu öffnen .

Suchaufforderung starten Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Als Administrator ausführen

Schritt 3: Kopieren Sie den folgenden Befehl, fügen Sie ihn in das Eingabeaufforderungsfenster (Admin) ein und drücken Sie die Eingabetaste , um den Befehl auszuführen:

wmic memorychip erhalten devicelocator, hersteller

Eingabeaufforderung (admin) Befehl für Speicherhersteller ausführen Geben Sie ein

Den Markennamen des RAM finden Sie im Bereich Hersteller .

So überprüfen Sie die RAM-Teilenummer

Schritt 1: Gehen Sie zu Start und geben Sie Eingabeaufforderung in das Suchfeld ein.

Eingabeaufforderung für die Desktop-Suche starten

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen , um die Eingabeaufforderung im Administratormodus zu öffnen .

Suchaufforderung starten Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Als Administrator ausführen

Schritt 3: Führen Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung (Admin) aus und drücken Sie die Eingabetaste :

wmic memorychip get devicelocator, partnumber

Eingabeaufforderung (admin) Befehl für Speicher-Teilenummer ausführen Geben Sie ein

Überprüfen Sie die Produktidentifikationsnummer des RAM unter dem Abschnitt PartNumber .

So überprüfen Sie die RAM-Seriennummer

Schritt 1: Gehen Sie zu Start und geben Sie Eingabeaufforderung in das Suchfeld ein.

Eingabeaufforderung für die Desktop-Suche starten

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen , um die Eingabeaufforderung im Administratormodus zu öffnen .

Suchaufforderung starten Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Als Administrator ausführen

Schritt 3: In der Eingabeaufforderung (admin) Fenstern, führen Sie die folgenden Befehl , um das zu erhalten , Seriennummer für alle Speicherchips:

wmic memorychip get devicelocator, serialnumber

Eingabeaufforderung (admin) Befehl für Speicherseriennummer ausführen Geben Sie ein

Notieren Sie sich die eindeutige Produktkennung im Abschnitt SerialNumber.

So überprüfen Sie die RAM-Kapazität

Auf diese Weise können Sie die Gesamtkapazität für jedes Speichermodul und für das gesamte System ermitteln.

So überprüfen Sie die RAM-Größe pro Modul

Schritt 1: Gehen Sie zu Start und geben Sie Eingabeaufforderung in das Suchfeld ein.

Eingabeaufforderung für die Desktop-Suche starten

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen , um die Eingabeaufforderung im Administratormodus zu öffnen .

Suchaufforderung starten Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Als Administrator ausführen

Schritt 3: In der Eingabeaufforderung (admin) Fenster den folgenden Befehl ein und drücken Enter dient der Bestimmung des RAM - Größe :

wmic memorychip erhalten devicelocator, kapazität

Eingabeaufforderung (admin) Befehl für RAM-Kapazität ausführen Geben Sie ein

Finden Sie die Größe / Kapazität von RAM / s auf Ihrem System unter dem Abschnitt Kapazität .

* Hinweis - Die RAM-Größe wird in Bytes angezeigt . Um die Informationen in GB ( Gigabyte ) zu erhalten, teilen Sie die Zahl einfach durch  1073741824 ( 1 GB ).

So überprüfen Sie die Gesamtspeichergröße des Systems

Schritt 1: Gehen Sie zu Start und geben Sie Eingabeaufforderung in das Suchfeld ein.

Eingabeaufforderung für die Desktop-Suche starten

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen , um die Eingabeaufforderung im Administratormodus zu öffnen .

Suchaufforderung starten Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Als Administrator ausführen

Schritt 3: Um die Gesamtspeicherkapazität Ihres Systems zu bestimmen, führen Sie den folgenden Befehl aus und drücken Sie die Eingabetaste :

systeminfo | findstr / C: "Gesamter physischer Speicher"

Eingabeaufforderung (admin) Befehl für Gesamt-RAM-Kapazität ausführen Geben Sie ein

Es zeigt den gesamten physischen Speicher Ihres Systems.

So überprüfen Sie die RAM-Geschwindigkeit

Auf diese Weise können Sie die Gesamtkapazität für jedes Speichermodul und für das gesamte System ermitteln.

So überprüfen Sie die RAM-Größe pro Modul

Schritt 1: Gehen Sie zu Start und geben Sie Eingabeaufforderung in das Suchfeld ein.

Eingabeaufforderung für die Desktop-Suche starten

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen , um die Eingabeaufforderung im Administratormodus zu öffnen .

Suchaufforderung starten Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Als Administrator ausführen

Schritt 3: Kopieren Sie den folgenden Befehl und fügen Sie ihn in das Eingabeaufforderungsfenster (Admin) ein. Drücken Sie nun die Eingabetaste , um die Speichergeschwindigkeit zu ermitteln:

wmic memorychip bekommen devicelocator, geschwindigkeit

Eingabeaufforderung (admin) Befehl für Ram-Geschwindigkeit ausführen Geben Sie ein

Überprüfen Sie die Geschwindigkeit unserer Memory Sticks im Abschnitt Geschwindigkeit .

So überprüfen Sie den Speichertyp

Schritt 1: Gehen Sie zu Start und geben Sie Eingabeaufforderung in das Suchfeld ein.

Eingabeaufforderung für die Desktop-Suche starten

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen , um die Eingabeaufforderung im Administratormodus zu öffnen .

Suchaufforderung starten Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Als Administrator ausführen

Schritt 3: Führen Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung (admin) aus , um den Speichertyp zu ermitteln, und drücken Sie die Eingabetaste :

wmic memorychip get devicelocator, memorytype

Eingabeaufforderung (admin) Befehl für Speichertyp ausführen Geben Sie ein

Schritt 4: Der Typ des in Ihrem System verwendeten Speichermoduls hängt von der Nummer ab, die Sie im Abschnitt MemoryType erhalten haben .

Der hier angezeigte MemoryType ist beispielsweise 24 , was bedeutet, dass Ihr System aus DDR3- Modulen besteht.

In der folgenden Liste der Speichertypen können Sie entscheiden, welches Speichermodul verwendet wird:

0: Unbekannt.

1: Andere.

2: DRAM.

3: Synchroner DRAM.

4: Cache-DRAM.

5: EDO.

6: EDRAM.

7: VRAM.

8: SRAM.

9: RAM.

10: ROM.

11: Blitz.

12: EEPROM.

13: FEPROM.

14: EPROM.

15: CDRAM.

16: 3DRAM.

17: SDRAM.

18: SGRAM.

19: RDRAM.

20: DDR.

21: DDR2.

22: DDR2 FB-DIMM.

24: DDR3.

25: FBD2.

So überprüfen Sie den Speicherformfaktor

Mit diesem Befehl können Sie ermitteln, welcher Formfaktor ( DIMM oder SODIMM ) von den RAM-Modulen verwendet wird :

Schritt 1: Gehen Sie zu Start und geben Sie Eingabeaufforderung in das Suchfeld ein.

Eingabeaufforderung für die Desktop-Suche starten

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen , um die Eingabeaufforderung im Administratormodus zu öffnen .

Suchaufforderung starten Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Als Administrator ausführen

Schritt 3: In der Eingabeaufforderung ( Admin ) Fenstern, führen Sie die folgenden Befehl , um den Speicher Formfaktor zu erhalten:

wmic memorychip erhalten devicelocator, formfactor

Eingabeaufforderung (admin) Befehl für Speicherformfaktor ausführen Geben Sie ein

Wenn Sie nun die Nummer 12 im Abschnitt FormFactor sehen , bedeutet dies, dass Ihr System SODIMM- Module verwendet. Wenn die angezeigte Nummer 8 ist , ist das verwendete Modul DIMM .

In der folgenden Liste der Formfaktoren können Sie entscheiden, welches Modul verwendet wird:

0: Unbekannt.

1: Andere.

2: SIP.

3: DIP.

4: ZIP.

5: SOJ

6: Proprietär.

7: SIMM.

8: DIMM.

9: TSOP.

10: PGA.

11: RIMM.

12: SODIMM.

13: SRIMM.

14: SMD.

15: SSMP.

16: QFP.

17: TQFP.

18: SOIC.

19: LCC.

20: PLCC.

21: BGA.

22: FPBGA.

23: LGA.

24: FB-DIMM.

So überprüfen Sie die vollständigen Speicherdetails

Hier erhalten Sie mit einem einzigen Befehl alle wichtigen Details zum RAM.

Schritt 1: Gehen Sie zu Start und geben Sie Eingabeaufforderung in das Suchfeld ein.

Eingabeaufforderung für die Desktop-Suche starten

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis und wählen Sie Als Administrator ausführen , um die Eingabeaufforderung im Administratormodus zu öffnen .

Suchaufforderung starten Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Als Administrator ausführen

Schritt 3: Um die vollständigen Speicherdetails anzuzeigen, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste :

wmic memorychip liste voll

Eingabeaufforderung (admin) Befehl ausführen Für vollständige Speicherdetails eingeben

Dadurch werden alle Details zum in Ihrem System verwendeten RAM-Modul angezeigt.

Schritt 4: Wenn Sie alternativ nur bestimmte Details anzeigen möchten, führen Sie den folgenden Befehl aus und drücken Sie die Eingabetaste :

wmic memorychip erhält Devicelocator, Hersteller, Teilenummer, Seriennummer, Kapazität, Geschwindigkeit, Speichertyp, Formfaktor

Eingabeaufforderung (admin) Befehl für bestimmte Speicherdetails ausführen Geben Sie ein

Wenn Sie jedoch eine alternative Methode wünschen, bei der Sie alle RAM-Details gleichzeitig anzeigen können, befolgen Sie die zweite Methode.