Fix Ein Problem verhindert, dass die Fehlerbehebung unter Windows 10 gestartet wird

Microsoft verfügt über integrierte Fehlerbehebungsfunktionen, um Probleme mit Windows zu beheben. Die Funktion wurde mit jedem gleichzeitigen Update verbessert und wurde mit dem Start von Windows 10 Teil der Einstellungen-App. Abgesehen von den integrierten Fehlerbehebungsprogrammen verfügt Microsoft über Fix it-Tools für bekannte Probleme, die von der Website heruntergeladen und ausgeführt werden können um diese Probleme zu lösen.

Beim Versuch, diese Fehlerbehebungen auszuführen, wird jedoch manchmal der folgende Fehler angezeigt:

Ein Problem besteht darin, zu verhindern, dass die Fehlerbehebung unter Windows 10 gestartet wird.Ein Problem verhindert, dass der Troubleshooter gestartet wird

Ursache

Die Ursachen können vielfältig sein, einschließlich eines Malware-Angriffs, eines festgefahrenen Prozesses oder sogar Probleme mit der Festplatte.

Versuchen wir, das Problem Schritt für Schritt zu lösen:

Lösung 1] Überprüfen Sie, ob der Standardpfad zum temporären Ordner geändert wurde

1] Gehen Sie zum Datei-Explorer und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Diesen PC.

2] Wählen Sie in der Liste auf der linken Seite Erweiterte Systemeinstellungen aus.

3] Gehen Sie zur Registerkarte Erweitert und klicken Sie auf Umgebungsvariablen.

4] Überprüfen Sie in der Liste der Systemvariablen den Ordnerpfad für TEMP und TMP. Es sollte auf C: \\ WINDOWS \ TEMP eingestellt sein .Standardpfad zum temporären Ordner

5] Wenn nicht, klicken Sie auf Bearbeiten und ändern Sie den Variablenwert in % SystemRoot% \ system32 \ cmd.exe .Variabler Wert

Lösung 2] Starten Sie den Kryptografiedienst

1] Drücken Sie Win + R, um das Run-Fenster zu öffnen. Geben Sie den Befehl services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster Dienste zu öffnen.

2] Suchen Sie den kryptografischen Dienst in der Liste der Dienste, die in alphabetischer Reihenfolge angeordnet ist.

3] Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kryptografiedienst und dann auf Eigenschaften.

4] Ändern Sie den Starttyp in manuell und den Servicestatus in ausgeführt.Kryptografiedienste aktivieren

Lösung 3] Aktualisieren Sie Windows

Ein Windows-Update kann bei Ihrem Problem hilfreich sein. Hier ist das Verfahren zum Aktualisieren von Windows. Starten Sie das System neu, sobald Sie fertig sind.

Lösung 4] Aktualisieren Sie die Treiber

Die meisten Prozesse in einem System sind von Treibern abhängig. Wenn die Fehlerbehebung nicht mehr funktioniert, können Sie versuchen, die Treiber zu aktualisieren, um das Problem zu beheben. Hier ist das Verfahren zum Aktualisieren der Treiber.

Lösung 5] Deinstallieren Sie kürzlich installierte verdächtige Programme

Immer wenn eine Malware ein System angreifen soll, sind die integrierten Fehlerbehebungsziele ihr erstes Ziel. Der Grund dafür ist, dass die Problemlöser die von ihnen verursachten Probleme erkennen und beheben können, und genau das wollen Cyberkriminelle nicht. Suchen Sie daher nach kürzlich installierter Software, insbesondere nach Freeware, und deinstallieren Sie diese.

1] Drücken Sie Win + R, um das Run-Fenster zu öffnen. Typ Bedienfeld und drücken Sie die Eingabetaste die Systemsteuerung zu öffnen.

2] Gehen Sie zu Programme und Funktionen. Es wird die Liste der zuletzt installierten Programme angezeigt.

3] Ordnen Sie die Liste in der Reihenfolge des Installationsdatums an.

4] Suchen Sie nach verdächtiger kürzlich installierter Software.

5] Klicken Sie mit der rechten Maustaste und deinstallieren Sie die verdächtige Software.Deinstallieren Sie verdächtige Programme

6] Starten Sie das System neu.

Lösung 6] SFC-Scan

Die SFC-Scans helfen bei der Überprüfung von Problemen mit den Laufwerken der Festplatte. Führen Sie es aus, um nach Fehlern in den Sektoren des Laufwerks zu suchen. Dies kann bei der Lösung dieses Problems hilfreich sein.

1] Suchen Sie in der Windows-Suchleiste nach der Eingabeaufforderung.

2] Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Eingabeaufforderungssymbol und dann auf Als Administrator ausführen.

3] Geben Sie den Befehl DISM.exe / Online / Cleanup-image / Restorehealth ein . Drücken Sie Enter.

4] Geben Sie den Befehl sfc / scannow ein . Drücken Sie die Eingabetaste und starten Sie das System neu.Sfc Scan

Ich hoffe es hilft!