Beheben Sie die hohe CPU-Auslastung von Sppsvc.exe unter Windows 10

Sppsvc.exe ist der ausführbare Name für den Software Protection Platform Service. Dies ist der Lizenzierungsdienst für Microsoft-Softwareprodukte.

Hinweis: Es wird dringend empfohlen, eine Originalkopie von Windows 10 für Ihr System zu verwenden.

Hohe CPU-Auslastung durch Sppsvc.exeHohe CPU-Auslastung durch den Software Protection Platform Service

Ursache

Eine der Hauptursachen für die hohe CPU-Auslastung von Sppsvc.exe ist, dass die Windows-Kopie möglicherweise mit einer Software von Drittanbietern wie KMS aktiviert wurde. Ein anderer Fall könnte sein, dass zugeordnete Microsoft-Anwendungen mit Software wie KMS aktiviert werden, selbst wenn die Windows-Kopie echt ist.

Wenn Ihre Windows-Kopie echt ist und das KMS dennoch im Hintergrund ausgeführt wird, würde dies den Software Protection Platform Service beeinträchtigen, was zu einer hohen CPU- Auslastung von Sppsvc.exe führen würde .

Wenn wir den Software Protection Platform Service deaktivieren, zeigt das System in der unteren rechten Ecke des Bildschirms ein Windows-Wasserzeichen zum Aktivieren an, und Benutzer können auch auf andere Probleme stoßen.

Vorbereitende Schritte

1] Aktualisieren Sie Windows für den Fall, dass ein Fehler für Ihr System bekannt ist und Windows ein Update bereitstellt, um ihn zu beheben. Hier ist das Verfahren zum Aktualisieren von Windows.

2] Scannen Sie Ihr System auf Viren und Malware.

Probieren Sie anschließend die folgenden Lösungen aus, um das Problem zu beheben:

Lösung 1] Führen Sie den System Maintenance Troubleshooter aus

Der System Maintenance Troubleshooter ist im Gegensatz zu den meisten anderen Troubleshootern nicht im Menü Einstellungen enthalten. Wir müssten es über die Systemsteuerung ausführen.

1] Suchen Sie in der Windows-Suchleiste nach Systemsteuerung und öffnen Sie sie.

Suchen Sie in der Windows-Suchleiste nach Systemsteuerung

2] Gehen Sie zu Fehlerbehebung >> System und Sicherheit .

Fehlerbehebung bei System und Sicherheit

3] Die Problembehandlung für die Systemwartung finden Sie in der Liste. Klicken Sie darauf und führen Sie es aus.

Fehlerbehebung bei der Systemwartung

4] Wenn der Troubleshooter seine Arbeit erledigt hat, starten Sie das System neu.

Lösung 2] Überprüfen Sie das Problem im abgesicherten Modus und führen Sie anschließend einen sauberen Neustart des Systems durch

1] Starten Sie Ihr System im abgesicherten Modus neu. Das Verfahren zum Starten eines Windows 10-Systems im abgesicherten Modus wurde hier erläutert.

2] Überprüfen Sie den Task-Manager, ob er aufgrund des Sppsvc.exe-Prozesses immer noch eine hohe CPU-Auslastung aufweist .

3] Wenn die Festplattennutzung immer noch hoch ist, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.

4] Wenn nicht, lag das Problem wahrscheinlich an einem Startprogramm oder Treiber. In einem solchen Fall kann ein sauberer Start hilfreich sein, um das Problem zu beheben. Hier ist das Verfahren für einen Neustart eines PCs im Clean Boot.

Lösung 3] Führen Sie einen SFC-Scan durch

Ein SFC-Scan überprüft das System auf fehlende oder beschädigte Dateien. Wenn solche Anomalien festgestellt werden, werden die Dateien ersetzt. Hier ist das Verfahren für einen SFC-Scan.

Sfc Scan

Lösung 4] Aktualisieren Sie die KMS-Software auf Ihrem System

Laden Sie die KMS-Software auf Ihr System herunter und aktualisieren Sie sie, damit sie den Software Protection Platform Service nicht beeinträchtigt.

Lösung 5] Deaktivieren Sie die über KMS installierten Programme

1] Suche nach Task Scheduler auf der Windows - Suchleiste und öffnen Sie die Option.

Taskplaner

2] Wenn Sie die Taskplaner-Bibliothek erweitern, finden Sie das KMS.

3] Im rechten Bereich wird die Liste der über KMS aktivierten Anwendungen angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Deaktivieren für die Anwendungen.

Lösung 6] Deaktivieren des Dienstes (sppsvc) über den Registrierungseditor

Falls alle oben genannten Schritte fehlgeschlagen sind, können Sie den Software Protection Platform Service deaktivieren. Währenddessen wird das Wasserzeichen "Windows aktivieren" in der rechten unteren Ecke des Bildschirms angezeigt. Dadurch wird das System nutzbar (was derzeit aufgrund der hohen CPU-Auslastung langsam ist).

Hinweis: Bitte sichern Sie Ihr System, bevor Sie versuchen, eine Korrektur auf Registrierungsebene durchzuführen.

1] Drücken Sie Win + R , um das Run-Fenster zu öffnen und den Befehl regedit einzugeben . Drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.

Regedit Run

2] Navigieren Sie zu folgendem Pfad:

Computer \ HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Services \ sppsvc

Sppsvc

3] Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf Start und ändern Sie den Wert der Wertdaten in 4 .

Ändern Sie den Wert der Wertdaten in 4

4] Klicken Sie auf OK , um die Einstellungen zu speichern.

Lösung 7] Beenden Sie den Softwareschutzdienst

1] Drücken Sie Win + R, um das Fenster Ausführen zu öffnen, und geben Sie den Befehl services.msc ein . Drücken Sie die Eingabetaste, um das Service Manager-Fenster zu öffnen.

Führen Sie Dienste aus

2] Suchen Sie den Softwareschutzdienst . Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

3] Wählen Sie Alle Aufgaben >> Stopp .

Beenden Sie den Software Protection Service

Wir hoffen, dass diese umfassende Liste von Lösungen bei der Lösung Ihres Problems hilfreich ist.