Fix Rechtsklick funktioniert nicht in Windows 10

Dies ist eine Kurzanleitung, mit der Sie das Problem mit der rechten Maustaste in Windows 10 beheben können . Die Rechtsklick-Taste des Maus- oder Laptop-Trackpads ist ein untrennbarer Bestandteil eines PCs. Ein Rechtsklick, der unter Windows 10 nicht funktioniert, kann den Betrieb auf einem PC erheblich stören. Daher ist es sehr wichtig, dass er jederzeit funktioniert. Wenn der rechte Mausklick oder das Trackpad nicht funktioniert, hilft Ihnen diese Anleitung auf jeden Fall weiter.

Gründe für Rechtsklick funktionieren nicht

Es kann verschiedene Gründe dafür geben, dass der Rechtsklick nicht funktioniert. Meistens liegt es nur an einem Hardwarefehler. Eine fehlerhafte Maustaste oder die Trackpad-Taste könnte der Grund sein. Manchmal kann das Problem jedoch mit Software zusammenhängen. Zu den Softwareproblemen gehören Probleme mit Windows-Dateien, Software-Eingriffe von Drittanbietern, Treiberprobleme, einige falsche Einstellungen usw.

# 1 Registrierungseinträge entfernen

1. Drücken Sie gleichzeitig die Windows-Taste + R, um den Lauf zu öffnen .

2. Schreiben Sie regedit hinein und klicken Sie auf OK .

3. Navigieren Sie nun im Registrierungseditor zum folgenden Speicherort.

HKEY_CLASSES_ROOT \ Directory \ Background \ shellex \ ContextMenuHandlers \

4. Löschen Sie alle Dateien außer New und WorkFolders

Löschen min

5. Schließen Sie nun den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu

# 2 - Verwenden Sie ShellExView, um das Problem mit der rechten Maustaste zu beheben

Wenn Sie das Problem mit dem Rechtsklick bei Clean Boot nicht beheben können oder keine Software finden können, die das Problem verursacht, hilft diese Methode.

ShellExView ist eine Extention Manager-Software für Windows. Laden Sie ShellExView herunter und führen Sie es mit Hilfe Ihrer Tastatur als Administrator aus. Klicken Sie dazu einmal auf die heruntergeladene Datei, drücken Sie dann die Menütaste (siehe unten) auf Ihrer Tastatur, um das Kontextmenü zu öffnen, und klicken Sie auf die  Option Als Administrator ausführen.

Menütaste

Wenn ShellExView ausgeführt wird, werden alle Erweiterungen von Drittanbietern auf Ihrem PC angezeigt . Gehen Sie wie folgt vor, um nur die Erweiterungen anzuzeigen, die zu Rechtsklickproblemen führen können:

Schritt 1 : Klicken Sie auf Optionen und wählen Sie dann den  Filter nach Erweiterungstyp aus .

Nach Erweiterungstyp filtern

Schritt 2 : Ein neues Popup-Fenster wird geöffnet.  Wählen Sie dort die Option Kontextmenü und klicken Sie auf OK .

Conext-Menüoptionen

Schritt 2 : In der Liste der Erweiterungen werden die Erweiterungen von Drittanbietern in rosa Farbe hervorgehoben . Wählen Sie alle Erweiterungen von Drittanbietern aus (rosa hervorgehoben) und drücken Sie die rote Taste in der oberen linken Ecke, um sie zu stoppen.

Verlängerung beenden

Schritt 3 : Gehen Sie erneut zu Optionen und klicken Sie auf die  Option Explorer neu starten.

Starten Sie den Explorer neu

Überprüfen Sie nun, ob das Problem mit dem rechten Klick behoben ist oder nicht. Wenn der Rechtsklick in Windows 10 weiterhin nicht funktioniert, versuchen Sie es mit der nächsten Methode.

# 3 - Führen Sie einen sauberen Start durch, um das Problem zu beheben. Rechtsklick funktioniert nicht

Es besteht die Möglichkeit, dass Software von Drittanbietern den Betrieb Ihrer Maus stört. Um dies zu überprüfen, können Sie versuchen, einen sauberen Neustart durchzuführen. Ein sauberer Start stellt sicher, dass beim Booten des PCs nur wichtige Dienste ausgeführt werden. Dies schließt die Möglichkeit von Störungen durch Software von Drittanbietern aus.

So führen Sie einen sauberen Neustart in Windows 10 durch .

Überprüfen Sie nach einem sauberen Neustart, ob der Rechtsklick in Windows 10 funktioniert. Wenn ja, ist es sicher, dass eine Software Störungen verursacht. Führen Sie eine Überprüfung durch, während Sie die Software ausführen. Wenn eine Software gestartet wird und ein Rechtsklick nicht mehr funktioniert, müssen Sie diese Software entfernen und eine Alternative finden.

Wenn die obige Methode nicht funktioniert hat, versuchen Sie es mit der nächsten Methode.

# 4 - Korrigierte Dateien reparieren

Beschädigte Systemdateien und Registrierungsdateien in Windows 10 können der Grund dafür sein, dass Rechtsklick in Windows 10 nicht funktioniert. Um dies zu beheben, können Sie versuchen, beschädigte Systemdateien auf Ihrem PC zu beheben. Der gesamte Vorgang kann einige Zeit dauern, ist aber einen Versuch wert.

So beheben Sie beschädigte Systemdateien in Windows 10 . Sie können danach auch einen Scan ausführen, um beschädigte Registrierungsdateien in Windows 10 zu reparieren .

Starten Sie Ihren PC nach dem Ausführen des Scans neu und prüfen Sie, ob das Problem mit der rechten Maustaste behoben ist. Wenn nicht, probieren Sie die nächste Methode aus.

# 5 - Deaktivieren Sie den Tablet-Modus in Windows 10

Windows 10 ist mit dem Tablet-Modus ausgestattet. Wenn der Tablet-Modus aktiviert ist, funktionieren die meisten Rechtsklickfunktionen auf dem PC nicht. Sie müssen sicherstellen, dass der Tablet-Modus in Windows 10 deaktiviert ist, damit Sie auf das Kontextmenü zugreifen können. Sie können den Tablet-Modus im Windows 10 Action Center deaktivieren.

Tablet-Modus

Um dies zu tun, drücken Sie Windows - + A . Dies öffnet das Action Center-Menü. Hier finden Sie eine Tablet-Modus-Option. Verwenden Sie diese Option, um den Tablet-Modus auszuschalten. Wenn Sie die Option Tablet-Modus dort nicht sehen können, wird sie wahrscheinlich ausgeblendet. Klicken Sie auf die  Option Erweitern , um die zusätzlichen Menüelemente des Action Centers anzuzeigen, und deaktivieren Sie dann den Tablet-Modus.

Wenn das Deaktivieren des Tablet-Modus das Problem mit dem Rechtsklick in Windows 10 nicht behoben hat, probieren Sie die nächste Methode aus.

# 6 - Maustreiber aktualisieren

Es ist durchaus möglich, dass der Maustreiber in Ihrem PC veraltet ist oder Probleme aufweist. Sie können versuchen, es zu aktualisieren, um den Rechtsklick zu beheben, der unter Windows 10 nicht funktioniert. So geht's:

Schritt 1 : Drücken Sie die Windows + X- Tasten. Ein Menü wird geöffnet; Klicken Sie auf die  Option Geräte-Manager .

Win X Dev Manager

Schritt 2 : Erweitern Sie im Geräte-Manager den  Abschnitt Mäuse und andere Zeigegeräte . Doppelklicken Sie dort auf den Maustreiber. Bei Laptops können Sie im Abschnitt Human Interface Device den Trackpad-Treiber aktualisieren.

Erweitern Sie den Abschnitt Treiber

Schritt 3 : Ein neues Fenster wird geöffnet. Gehen Sie dort zur  Registerkarte Treiber und klicken Sie auf die  Option Treiber aktualisieren.

Treiber aktualisieren

Schritt 4 : Wieder öffnet sich ein neues Fenster. Klicken Sie hier auf die  Option Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen .

Aktualisieren Sie die Treibermaus

Ihr PC sucht nach dem neuesten Maustreiber. Starten Sie Ihren PC nach Abschluss der Installation des Maustreibers neu. Überprüfen Sie, ob der Rechtsklick jetzt funktioniert.

Einige weitere Optionen zum Ausprobieren

Obwohl Sie zuvor nach Hardwareproblemen gesucht haben müssen, möchte ich Sie bitten, noch einmal zu prüfen, ob es sich wirklich um ein Hardwareproblem handelt . Dazu müssen Sie Folgendes tun:

Wenn Sie sich auf einem PC befinden und eine Maus verwenden, versuchen Sie, eine andere Maus an Ihren PC anzuschließen, und prüfen Sie, ob der Rechtsklick funktioniert. Auf der anderen Seite können Sie auch versuchen, Ihre vorhandene Maus an einen anderen PC oder Laptop anzuschließen und dies zu überprüfen. Sie können sogar versuchen, Ihre Maus an einen anderen USB-Anschluss anzuschließen, um nach Mausproblemen zu suchen.

Wenn Sie einen Laptop verwenden und der Rechtsklick auf das Trackpad nicht funktioniert, versuchen Sie, eine Maus an Ihren Laptop anzuschließen, und prüfen Sie, ob der Rechtsklick funktioniert.

Wenn Ihre Hardware in Ordnung zu sein scheint, fahren Sie mit den unten genannten Lösungen fort, um zu beheben, dass Rechtsklick unter Windows 10 nicht funktioniert.

Schlussworte

Wenn keine der oben genannten Methoden überhaupt funktioniert, können Sie zusätzlich versuchen, Fenster 10 zu aktualisieren . Das Problem kann auftreten, weil Sie möglicherweise eine ältere Version von Windows verwenden.

Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, welche Methode für Sie funktioniert hat.